Der verbotene Weg

D e r  v e r b o t e n e  W e g


Ein Teil der Narbe wurde geöffnet, Schwämme eingesetzt, das Ganze luftdicht verschlossen und mit einem Schlauch an ein Gerät geschlossen um das schlechte Material abzupumpen.

Das war meine Lisa.
Ich hab um eine Gehilfe gefragt, meine Lisa drauf gestellt und war dann flott unterwegs, soweit man flott sagen kann. War ein wenig düsselig und schwindlig am Weg, vollgestopft mit Medikamenten.

Unser Prima musste lachen als er mich sah und sagte: andere gehen mit dem Hund spazieren und sie mit einer Lisa. Mit meiner Lucy konnte ich ja nicht gehen so hab ich mir Ersatz gesucht.

Als mir mitgeteilt wurde, die Säuberung der Wund kann Wochen dauern, war ich fix und fertig. Es dauerte genau 18 Tage.

Ich bekam pro Tag 8 Infusionen, davon 6 Antibiotika und 2 Schmerzinfusionen und innerhalb 12 Tagen 4 x Vollnarkosen.
Die Schwämmen konnten nur unter Vollnarkose gewechselt werden.
Nach der Entlassung muss ich die Antibiotika noch 14 Tage in Tablettenform nehmen.

Ich bin mir fast sicher, Homöopathie hat den Heilungsprozess sehr unterstützt. Wenn ich die nicht genommen hätte, wäre das Ganze viel schlimmer ausgegangen.


24.04.2007
Der Bruch

02.05.2007
Das Material



26.05.2007

Ich hoffe sehr, dass kommt wieder einmal raus.

Menu

Home
1. OP
2. OP
Lob & Kritik
Therapie
 

(c) rrym
Juni 2007